Stellenbörse

A: Ingenieur/in Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor of Science

Vom: 07.12.2017 bis 22.12.2017

Fachrichtung: Elektrotechnik

Ansprechpartner: Herr Angenendt, Fachbereich Immobilienwirtschaft (Tel. 02041 / 70-3359) und Frau Leitner, Fachbereich Personal und Organisation (Tel. -4285)

Bei der Stadt Bottrop ist im Fachbereich Immobilienwirtschaft (65), Abteilung Technische Anlagen, Ver- und Entsorgung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Ingenieur/in Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor of Science - Fachrichtung Elektrotechnik, Entgeltgruppe 11 TVöD-V.

Es handelt sich um eine befristete Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit in Höhe von derzeit 39 Stunden. Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren gem. § 14 Abs. II TzBfG. Bei Bewährung ist die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis vorgesehen.

Das Aufgabenspektrum umfasst im Wesentlichen Neubau-, Umbau- und Instandhaltungsmaßnahmen:
- Planung, Ausschreibung, Vergabe, Bauleitung und Abrechnung von Elektro-, Fernmelde-, und informationstechnischen Anlagen – LPH 1 - 9 HOAI – für die o.g. Maßnahmen
- Koordinierung und Steuerung der freiberuflich tätigen Fachingenieure
- Erarbeiten und Aufzeigen von Planungskonzepten und Alternativen von ELT-Maßnahmen
- Ermittlung von Kosten für ELT Baumaßnahmen nach DIN 276
- Planung, Organisation und Durchführung von Bauunterhaltungsarbeiten in relevanten Gewerken
- Beratung von Nutzern in baufachlichen Angelegenheiten
- Wahrnehmung von Bauherrenvertretung.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden erwartet:
- abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Fachrichtung Elektrotechnik (Bachelor of Science / Dipl.-Ing.(FH))
- mehrjährige Berufserfahrung in ähnlicher Position
- selbständige und eigenverantwortliche Planung und Abwicklung von Neu- und Umbaumaßnahmen
- gute Kenntnisse in der VOB/VOL
- gute Kenntnisse in der CAD-Planung (Autocad) und Office-Applikationen
- Kenntnis und Beachtung von Wirtschaftlichkeit, Sicherheits- und Umweltaspekten sowie von einschlägigen Richtlinien und gesetzlichen Vorgaben
- Besitz eines Führerscheines der Klasse B, vormals Klasse 3.
Die Nutzung des privaten PKW gegen Fahrkostenentschädigung ist wünschenswert. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen von Teilzeitkräften sind möglich. Die Aufteilung der Vollzeitstelle in jeweils zwei Teilzeitstellen ist möglich, wenn der gesamte Stundenumfang (flexibel den Erfordernissen des Aufgabenbereichs angepasst) abgedeckt wird.


Bewerbungen an:
Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen, die selbstverständlich vertraulich behandelt werden, senden Sie bitte innerhalb von zwei Wochen nach Erscheinen dieser Ausschreibung an:

Stadtverwaltung Bottrop
–Fachbereich Personal und Organisation–
Postfach 10 15 54
46215 Bottrop

oder an

E-Mail: tatjana.leitner@bottrop.de.

zurück zur Übersicht