Stellenbörse

A: Ingenieurin / Ingenieur als Projektverantwortliche/n für Technische Gebäudeausrüstung

Vom: 11.12.2017 bis 15.01.2017

Ansprechpartner: Herr Kuschmirtz, Fachfragen (Tel. 02351 / 17-1936) und Frau Schulte, Fachdienst Personal (Tel. 02351 / 17-2595)

Die Stadt Lüdenscheid - Kreisstadt des Märkischen Kreises mit rd. 76.000 Einwohnern - sucht für die Zentrale GebäudeWirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Ingenieurin / einen Ingenieur als Projektverantwortliche/n für Technische Gebäudeausrüstung (Diplom-FH / Bachelor - Heizungs-, Lüftungs-, Kälte-/Klima- und Sanitärtechnik) Kennziffer ZGW/108766.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Je nach Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 12 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) möglich.
Die Zentrale GebäudeWirtschaft (ZGW) ist für rd. 150 Immobilien mit differenzierter Nutzung (u.a. Schulen, Kinder-, Jugend-, Sport- sowie Kultur-, Feuerwehr- und Verwaltungseinrichtungen, Wohnen) zuständig. Daneben ist die ZGW zentraler Dienstleister im Bereich der Logistik für die Stadtverwaltung.
Es sind insbesondere nachfolgende Aufgaben wahrzunehmen:
Technische Ausrüstung:
- selbstständige Planung, Beratung, Steuerung und Objektüberwachung
- Realisierung und Inbetriebnahme der gebäudetechnischen Anlagen
- Erstellung von Leitungsverzeichnissen
- Optimierung, Betreuung und Dokumentation der Anlagen
- Einhaltung aller gültigen gesetzlichen und technischen Vorschriften im Rahmen der Betreiberpflichten
- Gewährleistungsverfolgung, Instandhaltungsplanung und Begleitung von TÜV- und Sachverständigenprüfungen sowie Anlagen- und Betriebsoptimierung Energiemanagement
- Planung und Optimierung der Anlagentechnik (ZLT usw.)
- Analyse, Bewertung, Lösungsfindung und Überwachung der Energieverbrauchsdaten auf Basis geeigneter Energiekennwerte
- Identifikation, Kosten-/Risikoabschätzung und Qualitätskontrolle von energetisch wirksamen Handlungsempfehlungen
- Ermittlung von Energiekennzahlen und Aufbau eines Berichtswesens, Energieverbrauchscontrolling

Fachliche Anforderungen:
Erforderlich ist ein abgeschlossenes Studium (Diplom (FH) oder Bachelor) in einem technisch-ingenieurwissenschaftlichen Studiengang im Bereich Technische Ausrüstung, Klimatechnik oder Versorgungstechnik. Ein Nachweis über eine mehrjährige praktische Erfahrung in der technischen Gebäudeausrüstung mit Bauleitungserfahrung ist wünschenswert.
Es wird erwartet, dass folgende Anforderungen erfüllt werden:
- Fähigkeit zu selbstständigem, eigenverantwortlichem und zielorientiertem Arbeiten
- Organisationsvermögen
- sicheres und kompetentes Auftreten
- Verhandlungsgeschick
- eine gute Kommunikationsfähigkeit
- Bereitschaft zur kooperativen Zusammenarbeit mit den Beteiligten
- Bereitschaft zu Außendiensten sowie der Besitz des Führerscheins der Klasse B und die Bereitschaft, das private Fahrzeug für dienstliche Zwecke einzusetzen. Die Erstattung der Kilometerentschädigung erfolgt nach dem Landesreisekostengesetz.
Die Stadt Lüdenscheid setzt sich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Frauen und Männer ein. Eine Teilung dieser Stelle wird daher grundsätzlich ermöglicht. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind willkommen und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist in gleicher Weise für Frauen wie Männer geeignet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


Bewerbungen an:
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 15.01.2018 an die

Stadt Lüdenscheid
Zentrale GebäudeWirtschaft
- Betriebsleitung -
58505 Lüdenscheid.

Sie können Ihre Bewerbung auch per Mail als ein mehrseitiges PDF-Dokument (Sortierung: Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, aktuelles Zeugnis, Abschlusszeugnisse, sonstige Bescheinigungen und Nachweise) an bewerbungzgw@luedenscheid.de senden.

Hinweis: Im Internet finden Sie kostenlose Programme, mit denen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen vor dem Versand in ein PDF-Dokument umwandeln können. Nur so ist gewährleistet, dass Ihre Unterlagen auch gelesen werden können. Bitte senden Sie uns nur Kopien Ihrer Unterlagen. Die Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ihnen ein ausreichend frankierter und mit Ihrer Adresse versehener Rückumschlag beiliegt. Anderenfalls werden diese nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

zurück zur Übersicht