Stellenbörse

A: VORBEREITUNGSDIENST ZUR/ZUM STADTBAUOBERINSPEKTOR/IN IM FACHGEBIET LANDSCHAFTSARCHITEKTUR IM RECHNUNGSPRÜFUNGSAMT (EINSTELLUNG ZUM 01.05.2018)

Vom: 08.12.2017 bis 31.01.2018

Ansprechpartner: Maja Höhenberger, Personal- und Organisationsamt (Tel. 0231 / 50- 22 77 0, E-Mail: maja.hoehenberger@stadtdo.de)

Die Arbeitgeberin Stadt Dortmund ist ein kundenorientiertes, betriebswirtschaftlich geführtes Unternehmen. Mit unseren rund 10.000 Beschäftigten gehören wir zu den größten Arbeitgeberinnen in der Region.
Der Vorbereitungsdienst zur/ zum Stadtbauoberinspektor/ in erfolgt überwiegend beim Rechnungsprüfungsamt der Stadt Dortmund. Hier werden Sie u. a. in die Aufgaben und Arbeitsabläufe eines kommunalen Rechnungsprüfungsamtes bzw. in die Arbeitsabläufe der technischen Revision sowie in die wichtigsten Rechts- und Verwaltungsvorschriften eingeführt.
Die wahrzunehmenden Aufgaben betreffen schwerpunktmäßig Prüfungen aus den Bereichen des Sportplatz- und Grünanlagenbaus sowie aus dem Bereich des Ausbaus und der Unterhaltung von Fließgewässern.
Im Rahmen der auszuführenden Tätigkeiten sind sowohl fachliche Beurteilungen von Planungsentwürfen bzw. der fertigen Ausführungsplanung erforderlich sowie die Beurteilung von Honorarangeboten bzw. -verträgen auf Basis der HOAI. Kenntnisse im Werkvertragsrecht nach BGB sowie der VOB als Grundlage des Bauvertrags und des Architektenvertrags werden vorausgesetzt.
Weiterhin sind Kenntnisse im Bereich der Kalkulation und der Abrechnung von Baumaßnahmen erforderlich. Hierbei sind insbesondere Kenntnisse im Bereich der Baupreiskalkulation und deren Bestandteile Grundvoraussetzung. Kenntnisse im Umgang mit entsprechender AVA- Software sind wünschenswert, können aber auch während der Ausbildung erworben werden.
Die theoretische Ausbildung erfolgt am Studieninstitut für öffentliche Verwaltung in Hagen.
Wir möchten Sie kennen lernen, wenn Sie
- einen Fachhochschulabschluss der Fachrichtung Landschaftsarchitektur (oder artverwandte Studiengänge) haben,
- für die Ausbildung im Beamtenverhältnis die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzen und
- bei der Einstellung nicht älter als 40 Jahre alt sind.

Wir bieten Ihnen
- eine qualifizierte Einarbeitung im Rahmen des 14- monatigen Vorbereitungsdienstes
- eine sichere Perspektive durch eine bedarfsgerechte Personalplanung
- eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis während und nach dem Vorbereitungsdienst
- ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld mit guten Arbeitszeiten
- Standortsicherheit (die Tätigkeit ist ausschließlich im Dortmunder Stadtgebiet zu verrichten),
- zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
- Anwärter(innen)bezüge in Höhe von 1.255,68 € brutto monatlich über die gesamte Dauer des qualitativ hochwertigen Vorbereitungsdienstes
- vermögenswirksame Leistungen sowie
- einen jährlichen Urlaubsanspruch von 29 Tagen.
Die Ausbildungsstellen sind in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht, ebenso wie Bewerbungen von ausländischen oder von schwerbehinderten Interessentinnen und Interessenten.
Wir sind eine welt- und kulturoffene Stadt. Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen in der Stadt gleiche Teilhabe und Chancen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Chancengleichheit, Gleichstellung und der Umgang mit Interkulturalität sind daher notwendige und unverzichtbare Elemente unseres Verwaltungshandelns. Wir erwarten daher von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich mit dieser Zielsetzung identifizieren. Die Stadt Dortmund ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY- Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern. Bewerbungen von Ausbildungsinteressierten mit Fremdsprachenkenntnissen sind wünschenswert, um auch künftig das Dienstleistungsangebot für verschiedene Kundinnen und Kunden sicherzustellen.
Um der Vereinbarkeit von Berufsausbildung und Familie in besonderem Maße Rechnung zu tragen, bieten wir auch Ausbildungen in Teilzeit an. Die Umsetzung des jeweils notwendigen Teilzeitmodells wird im Einzelfall überprüft.

Weitere infos unter www.dortmund.de/ausbildung.lohnt

Bewerbungen an:
Die Stadtverwaltung Dortmund nutzt ein Onlinebewerbungsverfahren. Unter www.dortmund.de/ausbildung.lohnt können Sie sich eingehend informieren. Von hier aus gelangen Sie auch zum Online-Bewerbungsformular.
Die Bewerbungsfrist endet am 31.01.2018. Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, sich online zu bewerben oder weitere Fragen haben, können Sie sich gerne unter der angegebenen Telefonnummer mit uns in Verbindung setzen.

Personalentwicklung/Ausbildung
Brauhausstraße 1-5, 44122 Dortmund

zurück zur Übersicht