Programm aller anerkannten Seminare

Die Umstellung der Netzinfrastruktur der TELEKOM AG, soll bis Ende 2018 abgeschlossen sein und hat erhebliche Auswirkungen auf den Brandschutz, besonders auf den Funktionserhalt von BMA. Betroffen sind Planer und Errichter von BMA sowie Gebäudebetreiber. Die bisher getrennten Kommunikationsleistungen, wie Telefonie, Datendienste und Standleitungen, wechseln zum zukunftsweisenden „Next-Generation-Network“. Dieses NGN stellt ein sogenanntes IP-Netz dar. Bisher bekannte technische „Weichen“ für die analogen und digitalen Verbindungen entfallen mit „Abschaltung“ des Telefonnetzes und müssen durch neue IP-fähige Komponenten ersetzt werden, welche ggf. einer Sicherheitsstromversorgungseinrichtung bedürfen. Dies gilt für den Brandschutz z. B. für die Übertragungseinrichtungen von BMA. Weiterhin triff die Umstellung auf NGN u.a. auch Alarmübertragungseinrichtungen für Aufzüge und sonstige Gefahrenmeldeanlagen.

Seminar-Nr.: 42260
Termin/e: 06.12.2017
Ort: 21218 seevetal
Zeiteinheiten: 8,00 ZE (á 45 Minuten)

Das Seminar ist anerkannt gemäß FuWO für: Beratende Ingenieure, Ingenieure, staatl. anerk. Sachverständige Prüfung des Brandschutzes, öffentl. best. u. vereid. Sachverständige in diesem Sachgebiet

 

Bildungsträger
design security forum AG Technologiepark Rodenbacher Chaussee 6 63457 Hanau

Falls Sie sich für dieses Seminar anmelden möchten setzen Sie sich bitte mit dem Bildungsträger dieses Seminars in Verbindung.

zurück zur Übersicht