Programm aller anerkannten Seminare

In den Eurocodes wird die Heißbemessung für Tragwerke neu geregelt und der Brandfall fester Bestandteil. Wie gut sind Sie darauf vorbereitet? Wie lassen sich Nachweise des konstruktiven Brandschutzes für moderne Ingenieurbauwerke führen? Die Eurocodes sehen drei Nachweisebenen vor, die von tabellarischen bis hin zu allgemeinen Berechnungsverfahren reichen. Weiterhin werden Nachweisverfahren auf Temperatur-, Zeit- oder Tragfähigkeitsebene unterschieden. Dies scheint komplex, dahinter verbergen sich jedoch innovative Nachweismöglichkeiten für den Brandfall. Das Seminar vermittelt die Möglichkeiten sowie die theoretischen Grundlagen der Berechnungsverfahren anhand von praktischen Beispielen.

Seminar-Nr.: 42152
Termin/e: 08.12.2017
Ort: 48149 Münster
Zeiteinheiten: 8,00 ZE (á 45 Minuten)

Das Seminar ist anerkannt gemäß FuWO für: Beratende Ingenieure, Ingenieure, staatl. anerk. Sachverständige Prüfung des Brandschutzes, öffentl. best. u. vereid. Sachverständige in diesem Sachgebiet, Bauvorlageberechtigung

 

Bildungsträger
TAFH Münster GmbH Fortbildung Bau vom Labor Bauphysik Hüfferstraße 27 48149 Münster
Kontakt:
0251 / 8 364 602
E-Mail: carina.otten@ta.fh-muenster.de

Falls Sie sich für dieses Seminar anmelden möchten setzen Sie sich bitte mit dem Bildungsträger dieses Seminars in Verbindung.

zurück zur Übersicht