Programm aller anerkannten Seminare

Jedes Bauwerk ist ein Unikat. Bauwerke werden arbeitsteilig an einem Standort mit teils unbekannten Eigenschaften aus vielen verschiedenen Bauteilen unterschiedlicher Materialien von Personen zusammengesetzt, die meist erstmalig zusammenarbeiten. Dass es kaum ein substantielles Bauobjekt ohne Baumängel gibt, liegt daher nüchtern betrachtet in der "Natur der Sache". Leider haben schon kleine Fehler bei der Errichtung eines Bauwerks oft gravierende technische und wirtschaftliche Folgen. Der richtige Umgang mit solchen Fehlern will daher gelernt sein, zumal technische und rechtliche Aspekte hierbei eng ineinandergreifen. Wer in dieser Gemengelage Fehler macht, muss am Ende oft für fremde Fehler zahlen. Dabei ist der richtige Umgang mit Mängeln kein Hexenwerk. Für alle, die mit der Planung oder Errichtung von Bauwerken zu tun haben, lohnt daher eine Beschäftigung mit den Grundlagen des Mängelrechts. Das Seminar vermittelt anhand eingängiger Beispiele einen Überblick über die in der Baupraxis wichtigsten Grundlagen des Mängelrechts nach BGB und VOB/B.

Seminar-Nr.: 41961
Termin/e: 01.12.2017
Ort: 1069 Dresden
Zeiteinheiten: 8,00 ZE (á 45 Minuten)

Das Seminar ist anerkannt gemäß FuWO für: Beratende Ingenieure, Ingenieure, öffentl. best. u. vereid. Sachverständige in diesem Sachgebiet, Bauvorlageberechtigung

 

Bildungsträger
id Verlags GmbH IBR-Seminare Frau Koden Harrlachweg 4 68163 Mannheim
Kontakt:
0621 / 12 03 21 8
Internet: www.ibr-online.de/IBR-Seminare

Falls Sie sich für dieses Seminar anmelden möchten setzen Sie sich bitte mit dem Bildungsträger dieses Seminars in Verbindung.

zurück zur Übersicht