Programm aller anerkannten Seminare

Ab dem 01.01.2018 wird das gesetzliche Bauvertragsrecht auf eine völlig neue Grundlage gestellt. Das Werkvertragsrecht des BGB wird in eigenständigen Kapiteln um spezielle Regelungen für Bauverträge, Bauträgerverträge, Architekten- und Ingenieurverträge sowie Verbraucherbauverträge ergänzt. Zudem werden sich die Vorschriften über die kaufrechtliche Mängelhaftung für Baustoffe ändern.Das neue Recht am Bau wird ganz erhebliche Auswirkungen auf die Praxis aller Baubeteiligten haben:So wird es auch im BGB-Bauvertrag ein einseitiges Anordnungsrecht des Bestellers geben, das jedoch erst dann verbindlich ausgeübt werden kann, wenn sich die Bauvertragsparteien nicht innerhalb von 30 Tagen über die Änderung und die infolge der Änderung zu leistende Mehr- oder Mindervergütung einigen können. Die Höhe des Vergütungsanspruchs wird dann – anders als bislang im VOB-Vertrag – nach den tatsächlich erforderlichen Kosten zuzüglich angemessene Zuschläge ermittelt. Der Unternehmer kann aber auf die Kostenansätze in seiner (hinterlegten) Urkalkulation zurückgreifen. Von der derart ermittelten Nachtragsvergütung kann er 80 Prozent als Abschlagszahlung verlangen, was er im Streitfall auch durch einstweilige Verfügung durchsetzen kann.Im Verbraucherbauvertrag wird der Unternehmer dazu verpflichtet, dem Verbraucher vor Vertragsabschluss eine Baubeschreibung zu überlassen. Zweifel bei der Auslegung der Baubeschreibung gehen zulasten des Unternehmers. Außerdem muss der Bauvertrag einen verbindlichen Fertigstellungstermin enthalten.Und nach dem neuen Recht der Architekten und Ingenieure wird bei unklaren Planungsgrundlagen eine sog. „Zielfindungsphase“ mit einem beiderseitigen Kündigungsrecht eingeführt.Nach dem Stichtag 01.01.2018 abgeschlossene Verträge werden sich nach dem neuen Recht zu richten haben, die Bedeutung der VOB/B für den Bauvertrag wird dabei neu zu bewerten sein.

Seminar-Nr.: 41943
Termin/e: 15.11.2017
Ort: 20095 Hamburg
Zeiteinheiten: 8,00 ZE (á 45 Minuten)

Das Seminar ist anerkannt gemäß FuWO für: Beratende Ingenieure, Ingenieure, Bauvorlageberechtigung

 

Bildungsträger
id Verlags GmbH IBR-Seminare Frau Koden Harrlachweg 4 68163 Mannheim
Kontakt:
0621 / 12 03 21 8
Internet: www.ibr-online.de/IBR-Seminare

Teilnahme anzeigen: Klicken Sie bitte hier, um die Teilnahme Ihrem persönlichen Fortbildungskonto zuzubuchen.

Falls Sie sich für dieses Seminar anmelden möchten setzen Sie sich bitte mit dem Bildungsträger dieses Seminars in Verbindung.

zurück zur Übersicht