Programm aller anerkannten Seminare

Erstmalig richtet die DWA ihren HochwasserTag in diesem Jahr in der Stadt Kassel aus. In Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet Wasserbau und Wasserwirtschaft der Universität Kassel werden aktuelle Aspekte des Hochwasserrisikomanagements betrachtet. Dem Erfahrungsaustausch wird auch in diesem Jahr wieder breiter Raum gewidmet und die Aussteller können ihre Produkte dem Auditorium in einem Extravortragsblock vorstellen. Mit dem Abschluss des 1. Zyklus der Umsetzung der EG-Hochwasserrisikomanagementrichtlinie im Dezember 2015 liegen bundesweit Hochwasserrisikomanagementpläne vor. Alle Bürger können sich informieren inwiefern sie betroffen sein können und welche Eigenverantwortlichkeiten zur Vorsorge sich ergeben. Diesem Thema widmet sich der 1. Teil der Vorträge. Nach Begrüßung und Einführung werden die Erfahrungen und die Planungen für den 2. Zyklus für Hessen vorgestellt. Einen weiteren Schwerpunkt bildet in diesem Jahr das Thema Starkregen. Es war bisher bei der Umsetzung der Richtlinie nicht Gegenstand der Betrachtungen und ist u.a. infolge der jüngsten Ereignisse (Simbach, Braunsbach, …) in den Fokus gerückt. Die Vorträge werden das Thema aus Sicht der Stadt Kassel, dem Thema innerörtliche Stadtentwicklung mit multifunktionaler Flächennutzung und der Frühwarnung beleuchten. Vorträge zur gemeinsamen Umsetzung mit der EG-Wasserrahmenrichtlinie und ein Vortrag zum operativen Einsatz an Stauanlagen im Hochwasserfall runden das Programm ab

Seminar-Nr.: 39367
Termin/e: 30.11.2017
Ort: 34119 Kassel
Zeiteinheiten: 16,00 ZE (á 45 Minuten)

Das Seminar ist anerkannt gemäß FuWO für: Beratende Ingenieure, Ingenieure

 

Bildungsträger
DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Herrn Dipl.-Ing. Johannes Lohaus Theodor-Heuss-Allee 17 53773 Hennef
Kontakt:
02242 / 87 22 22
Internet: www.dwa.de

Falls Sie sich für dieses Seminar anmelden möchten setzen Sie sich bitte mit dem Bildungsträger dieses Seminars in Verbindung.

zurück zur Übersicht