Sie befinden sich hier: Startseite > Recht

Hinweise zur Partnergesellschaft mit beschränkter Berufshaftung

Die Gründung einer Partnerschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartG mbB) ist seit Ende 2014 für Beratende Ingenieure möglich. 

Auf der Grundlage der neuen gesetzlichen Regelung kann das Haftungsrisiko für Schäden, die aus einer fehlerhaften Berufsausübung resultieren, anders als bisher auf das Gesellschaftsvermögen beschränkt werden. 

Aufgrund erster Praxiserfahrung in der Handhabung einer PartG mbB für Beratende Ingenieure sowie unterschiedlicher Gestaltungsmöglichkeiten gibt die Kammer neben den allgemeinen Hinweisen zum Verfahrensablauf hinsichtlich der Gründung Hinweise zur Gestaltung eines Partnerschaftsgesellschaftsvertrages. Die Einholung eines fachlichen Rates, etwa durch einen auf dem Gebiet des Gesellschaftsrechts tätigen Rechtsanwalts oder eines Notars oder Steuerberaters, kann im Einzelfall damit nicht ersetzt werden. 

 

Weitere Infos der Ingenieurkammer-Bau NRW dazu finden Sie hier