Pressearchiv

18.02.2016 - Europarechtliche Vorgaben wirkungsvoll umsetzen: Keine Verwässerung der Berufsbezeichnung „Ingenieur“

Düsseldorf. Der Entwurf der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen für ein Gesetz zur Umsetzung der EU-Berufsanerkennungsrichtline (BARL) reicht nach Ansicht der Ingenieurkammer-Bau NRW nicht aus, Qualität und Sicherheit im Bauwesen zu sichern. Es droht eine Verwässerung der gesetzlich geschützten... [mehr]