Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Aktuelles

Infrastruktur: Was brauchen unsere Städte? Ministerin Ina Scharrenbach zu Gast bei der Ingenieurkammer-Bau NRW

Ministerin Ina Scharrenbach zu Besuch am Stand der Ingenieurkammer-Bau NRW, im Gespräch mit Kammerpräsident Dr.-Ing. Heinrich Bökamp. Foto: IK-Bau NRW/Mair

Düsseldorf/Essen. Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen hat heute im Rahmen der Baufachtage West den Messestand der Ingenieurkammer-Bau NRW besucht. 

„Eine gute kommunale Infrastruktur ist ein wichtiger Baustein für Lebensqualität und Heimat in Nordrhein-Westfalen. Es freut mich, dass die Ingenieurkammer-Bau NRW dieses Thema im Rahmen ihrer Tagung aufgreift. Digital trifft immer noch zu oft auf analog. Dies betrifft beispielsweise den Baubereich. Wir müssen die Potentiale der Digitalisierung auch beim Bauen stärker nutzen. Dadurch können wir den Weg von der Planung bis zum Bau wesentlich schneller machen. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung wird Kommunen beim Auf- und Ausbau zeitgemäßer digitaler Systeme unterstützen, um Bauprozesse vom Start bis zum Ziel zu beschleunigen“, sagte die Ministerin.

Bei der parallel zum Besuch der Ministerin stattfindenden Tagung „Infrastruktur als Zukunftsaufgabe – was brauchen unsere Städte?“ hielten vier hochkarätige Referenten Vorträge zu Zukunftsthemen rund um die kommunale Infrastruktur: Hilmar von Lojewski, Beigeordneter des Deutschen Städtetages und des Städtetages Nordrhein-Westfalen für Stadtentwicklung, Bauen, Wohnen und Verkehr, Holger Klingebiel vom Ingenieurbüro Achten und Jansen GmbH aus Aachen, Dr. Ing. Andreas Bach von Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH aus Düsseldorf sowie Volker Wente, NRW-Geschäftsführer des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen.

Vom 10. bis zum 12. Januar 2018 finden die Fachmessen „Infratech“, „Acqua Alta“, „Construct It“ und „Industrial Building“ in Essen statt. Die Ingenieurkammer-Bau NRW bietet allen Interessierten ein breites Informationsangebot auf ihrem Messestand in Halle 3, Stand 3E54.

Pressekontakt
Ingenieurkammer-Bau NRW
Meike Klinck
Zollhof 2
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211-130 67 136
Mobil: 0151-21949472
klinck@ikbaunrw.de 

Weitere Infos hier