Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Aktuelles

Pressemeldungen

17.03.2014 - Sauerstoff für das abgepumpte Grundwasser aus dem Tagebau - Dipl.-Ing. Martin Pöss entwickelt Belüftungsanlage für Sümpfungswasser - Ingenieurkammer-Bau NRW verleiht Fachpreis

Wie kann das in einem Braunkohle-Tagebau geförderte Grundwasser so behandelt werden, dass es in einen Fluss eingeleitet werden kann? Mit dieser Frage beschäftigte sich der Diplom-Ingenieur Martin Pöss. Der Leiter Wasserversorgung und Gewässer bei der RWE Power AG entwickelte für den Tagebau im rheinischen Hambach eine Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung, die Gase der Umgebungsluft in dem sauerstoffarmen Grundwasser – dem sogenannten Sümpfungswasser – löst und dafür sorgt, dass das Wasser ohne Bedenken in die Erft geleitet werden kann.... [mehr]

10.03.2014 - Ein begehbarer Regenbogen aus Glas - Ingenieurbüro aus Haltern am See sorgte für Standsicherheit einer begehbaren Glas-Stahl-Konstruktion auf dänischem Museum - Ingenieurkammer-Bau NRW verleiht Fachpreis

Wer durch diesen „Regenbogen“ geht, dem bietet sich alle paar Meter eine neue Ansicht auf die Stadt. Auf dem Dach des Kunstmuseums Aros im dänischen Aarhus lädt seit Mai 2011 eine begehbare Glas-Stahl-Konstruktion zum Rundgang, die in den Farben eines Regenbogens gestaltet ist und wechselnde Sichtweisen auf das städtische Panorama erlaubt. Entworfen hatte das „Rainbow Panorama“ der dänisch-isländische Lichtkünstler Olafur Eliasson, vor Ort betreut wurde das Projekt von dem dänischen Architektenbüro Schmidt, Hammer & Lassen.... [mehr]

04.03.2014 - Bürogebäude in Erdbebenzone errichtet - KKK Ingenieurgesellschaft sorgt für Standsicherheit bei Bau eines Bürogebäudes in Aachen – Ingenieurkammer-Bau NRW verleiht Fachpreis

Gleich zwei Besonderheiten hat die KKK Ingenieurgesellschaft mbH beim Neubau eines Bürogebäudes auf dem Gelände des RWTH-Campus in Aachen berücksichtigen müssen. Der schlechte Baugrund und die Tatsache, dass das Gebäude in der besonders kritischen Erbebenzone 3 errichtet wurde, machten die Aufgabe für die Ingenieure aus Düsseldorf nicht gerade einfach. „Diese Voraussetzungen haben an uns als Tragwerksplaner schon hohe Anforderungen gestellt“, sagt Projektleiter Dipl.-Ing. Jens Maria Wixmerten-Nowak. Durch intelligenten Materialeinsatz konnte... [mehr]

28.02.2014 - IK-Bau vergibt Anerkennungen an zwei neue Sachverständige für Brandschutz

Zwei weitere Mitglieder der Ingenieurkammer-Bau NRW dürfen sich jetzt staatlich anerkannte Sachverständige für die Prüfung des Brandschutzes nennen. In der Geschäftsstelle der IK-Bau übergab Kammer-Präsident Dr.-Ing. Heinrich Bökamp (3. v.l.) Ende Februar die Anerkennungen an Dipl.-Ing. Martin Pohl vom Ingenieurbüro Henneker, Zillinger Ingenieure in Bonn (r.) und an Dipl.-Ing. (FH) Alexander Steinert von der IPS-Ingenieurgesellschaft in Marienheide (2. v.l.). Begleitet wurde Herr Steinert dabei von Dipl.-Ing. Stefan Pilz (l.).   Damit... [mehr]

24.02.2014 - Kammer-Präsident: Ursache für Einsturz des Stadtarchivs weiter unklar

Auch fünf Jahre nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs ist die Unglücksursache nach Expertenansicht weiter ungeklärt. „Ein so massiver Schaden wie in Köln setzt einen massiven Kollaps im Baugrund bei den Bauarbeiten für die Kölner U-Bahn voraus“, sagte der Präsident der Ingenieurkammer-Bau NRW, Dr.-Ing. Heinrich Bökamp. Die bislang festgestellten Versäumnisse beim U-Bahn-Bau - wie fehlende Stahlbügel in den Schlitzwänden oder zu viele Brunnen zur Grundwasserhaltung im Bereich des Waidmarkts - könnten ein solches... [mehr]