Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Aktuelles

Pressemeldungen

14.08.2014 - Spannende Ingenieur-Projekte auch in Ihrer Nähe: Ingenieurkammer-Bau NRW präsentiert Projekt-Wettbewerb / Abstimmung online bis Mitte November 2014

Beim Projektwettbewerb 20|14 der Ingenieurkammer-Bau NRW kann jeder dabei sein. Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens hatte die Ingenieurkammer ihre Mitglieder aufgerufen, spannende Ingenieurprojekte sichtbar zu machen. Jeder der Interesse hat, kann nun im Internet für ein Projekt abstimmen – und nimmt anschließend an der Verlosung um den „Abstimmungspreis“ teil. [mehr]

29.06.2014 - EINLADUNG ZUR BRANDSCHUTZ-TAGUNG 2014

Sehr geehrte Medienvertreter/innen, liebe Kolleginnen und Kollegen, über eine Rekordbeteiligung kann sich die diesjährige Brandschutz-Tagung der Ingenieurakademie West und der Ingenieurkammer-Bau NRW freuen. Über 700 Teilnehmer werden am Dienstag, dem 01. Juli 2014, zu der Veranstaltung im Congress Center Düsseldorf erwartet. Die Tagung findet zum mittlerweile 13. Mal statt: Der Präsident der IK-Bau NRW, Dr.-Ing. Heinrich Bökamp, und Michael Groschek - Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen - werden die Tagungsteilnehmer begrüßen. [mehr]

29.04.2014 - Gebäude planen fern der Heimat - NRW verzeichnet eine steigende Nachfrage von Bauingenieuren aus dem Ausland – Ingenieurkammer-Bau NRW sieht Trend zur internationalen Vernetzung

Wenn das Heimweh zu groß wird, hilft der Blick aufs Foto der Alhambra ein wenig. „Das ist mein kleines Fenster nach Hause“, sagt Luis López Fortis und schmunzelt. López Fortis ist Bauingenieur aus dem spanischen Granada und arbeitet seit knapp einem Jahr im Duisburger Ingenieurbüro Domke Nachf. Als Erinnerung an das Zuhause hat er sich das Bild der bekannten Stadtburg aus seiner Heimatstadt über den Schreibtisch gehängt. Ein Souvenir an die Heimat, die der 28-Jährige verlassen hat, weil die dortige Jobmisere ihn zum Umzug ins Ausland... [mehr]

07.04.2014 - Ein Mast aus Brettschichthölzern - Dorstener Ingenieur errichtet in Finnland 34 Meter hohen Holzmast - Projekt erhält Fachpreis der Ingenieurkammer-Bau NRW

Er ist etwa 34 Meter hoch, komplett aus Holz und steht im finnischen Hyvinkää. Der Antennenmast der finnischen Telefongesellschaft Sonera wurde im Jahr 2008 in Betrieb genommen. Durch seine besondere Konstruktionsweise - die dreistielige stufenförmige Verarbeitung von Brettschichthölzern (BSH) - konnte der Mast wesentlich höher gebaut werden als sonst im Holzmastbau üblich. „Dadurch können Masten aus Holz errichtet werden, die deutlich höher als die umstehenden Bäume sind“, sagt Diplom-Ingenieur Ernst A. Kleinschmidt, der Planung und... [mehr]

31.03.2014 - Ein Wirbelfallschacht für das Regenwasser - Ingenieure sanieren Entwässerungsanlage an der Wiehltalbrücke – Büro erhält Fachpreis der Ingenieurkammer-Bau NRW

Mit einer ungewöhnlichen Baumaßnahme sorgt die Ingenieurbüro Osterhammel GmbH für die Entwässerung der wegen eines Verkehrsunfalls zu sanierenden Wiehltalbrücke der Autobahn 4 im Oberbergischen Kreis. In einem etwa 60 Meter hohen Wirbelfallschacht leiten die Ingenieure das Niederschlagswasser von der Brücke ab, um es dann durch eine Toskammer und einen sogenannten RiStWag-Abscheider wieder in die Wiehl einzuleiten. Da das Projekt in besonderer Weise die Leistungen von Ingenieuren vorführt, erhielt es von der Ingenieurkammer-Bau NRW jetzt einen... [mehr]