Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

 
 

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

1

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

2

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

3

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

4

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

5

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

6

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

7

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

8

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

9

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

10

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

11

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

12
 

Stellenbörse

A: Technischer Beigeordneter (m/w/d)

Vom: 2018-07-11 bis 2018-09-11

Ansprechpartner: Rebecca Engels, Hanna Sohlbach oder Karolina Bocionek (Tel. 0228 / 265004)

Steigen Sie ein in die erfolgversprechende Entwicklung unserer Stadt!
Die prosperierende Kreisstadt Heinsberg liegt mit ihren rund 41.500 Einwohnern im deutsch-niederländisch-belgischen Grenzgebiet und bildet durch ihre vorteilhafte geographische Lage, ihre exzellente Verkehrsanbindung sowie profitables Bauland einen hochinteressanten Lebens- und Wirtschaftsstandort. Als attraktive Wirtschaftsregion, die sich zugleich durch ein vielseitiges kulturelles Angebot auszeichnet und durch die rheinische Mentalität geprägt ist, bietet Heinsberg ihren BürgerInnen eine besonders hohe Arbeits- und Lebensqualität.
Im Zuge einer Reorganisation der Verwaltungsstruktur suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine erfahrene und überzeugende Persönlichkeit, die als
Technischer Beigeordneter (m/w/d) das neu gegründete Dezernat IV strategisch und zukunftsorientiert leitet.
Das Dezernat wird sich voraussichtlich aus dem Amt für Stadtentwicklung und Bauverwaltung, dem Amt für Gebäudewirtschaft, dem Tiefbauamt inkl. Bauhof sowie der Stabsstelle Grundstücksentwicklung und Liegenschaften (Regiebetrieb) zusammensetzen. Änderungen im Dezernatszuschnitt bleiben vorbehalten.
Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 16 LBesG NRW bewertet. Die Wahlzeit beträgt acht Jahre.

IHRE KERNAUFGABEN
- Verantwortungsvolle Steuerung des Dezernates mit besonderem Augenmerk auf die Entwicklung und Förderung einer gemeinsamen Ausrichtung innerhalb des neuen Dezernates
- Zielorientierte Führung der ca. 110 MitarbeiterInnen
- Konzeption und Gestaltung zukunftsfähiger Stadtentwicklungsmaßnahmen unter Berücksichtigung regionalplanerischer Aspekte und des demografischen Wandels
- Umsichtige Weiterentwicklung der Stadt als attraktiver,
innovativer und nachhaltiger Wohn- und Wirtschaftsstandort
- Vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister, der Verwaltung, der Politik und den BürgerInnen

UNSERE ANFORDERUNGEN
- Erfüllung der Voraussetzungen nach § 71 Absatz 3 GO NRW
- Abgeschlossenes technisches Hochschulstudium, vorzugsweise in den Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen oder Stadt-/Raumplanung
- Mehrjährige, einschlägige Berufs- und Führungserfahrung, idealerweise im kommunalen Umfeld
- Idealerweise nachweisbare Fachexpertise in den Bereichen Stadtplanung und -entwicklung
- Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Kontaktstärke

Als erfahrene, souveräne und selbstbewusste Führungskraft überzeugen Sie durch Ihre stadtplanerische Expertise und Ihre strategisch-konzeptionelle Kompetenz. Sie denken pragmatisch und setzen realistische Ziele für die städtische Weiterentwicklung. Ihre Ideen und Konzepte verfolgen Sie mit Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsstärke. Zugleich beweisen Sie Fingerspitzengefühl in der Kommunikation mit unterschiedlichen Zielgruppen und verschaffen sich durch Ihre stark ausgeprägten sozialen Fähigkeiten schnell Akzeptanz. Idealerweise
verfügen Sie darüber hinaus über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2 des bautechnischen Dienstes, zweites Einstiegsamt.
Wir bieten Ihnen eine herausfordernde Aufgabe, in der Sie mit Ihren fachlichen und sozialen Kompetenzen die Zukunft der Stadt Heinsberg maßgeblich mitgestalten können.
Die Stadt Heinsberg engagiert sich für Chancengleichheit.

Weitere Informationen und Stellenangebote finden Sie unter www.zfm-bonn.de

Bewerbungen an:
Interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungsgesellschaft zfm.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer HEI/07/18, idealerweise per E-Mail, bis zum 26.08.2018 an bewerbung@zfm-bonn.de.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

zurück zur Übersicht

SERVICE

Hier finden Sie uns
twitter rss facebook youtube 
Ingenieurkammer-Bau 
Nordrhein-Westfalen

facebook_like

> Ingenieursuche
in der Mitgliederdatenbank

> Stellenbörse
der IK-Bau NRW

> Praktikumsbörse
der IK-Bau NRW

> Meine IK-Bau
Personalisierte Serviceleistungen

> thema
Magazin zu spannenden Themen

ING
> Kein Ding ohne ING.
Produkte zur Kampagne

kammer
> Werden Sie Mitglied

seminarprogramm
> Seminarprogramm

Aktuelle Termine und Angebote der Ingenieurakademie West

Seminarprogramm

Seminarprogramm 2018
> Fachtagungen
mehr Informationen...

Baukunstarchiv
Baukunst NRW
VFIB
vorankommen NRW
Logo
Verband freier Berufe NRW
 

Ingenieurakademie West e.V.
Fortbildungswerk der Ingenieurkammer-Bau NRW

Zollhof 2 | 40221 Düsseldorf | Tel 0211/13067-126 | FAX 0211/13067-156 | akademie@ikbaunrw.de