Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

 
 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

1

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

2

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

3

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

4

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

5

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

6

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

7

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

8

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

9

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

10

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

11

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

12
 

Stellenbörse

A: Technischer Beigeordneter (m/w)

Vom: 2018-06-07 bis 2018-06-29

Fachrichtung: Geschäftsbereiche Wohnen und Gewerbe, Stadtplanung sowie Landschaft und Straßen

Ansprechpartner: Rebecca Engels, Verena Witt oder Karolina Bocionek (Tel. 0228 / 265004)

Mit Engagement und Fachkompetenz gestalten Sie unsere Zukunft in herausgehobener Funktion!
Die Stadt Willich liegt mit ihren gut 50.000 Einwohnern am östlichen Rand des Kreises Viersen in Nachbarschaft zu den Städten Düsseldorf, Krefeld und Mönchengladbach. Willich ist eine junge und prosperierende Stadt, die
1970 aus den vier bis dahin selbstständigen Gemeinden Willich, Anrath, Schiefbahn und Neersen gebildet wurde.
Die sehr gute Infrastruktur, das umfangreiche Sport- und Freizeitangebot sowie die vielfältige Kulturszene machen
die Stadt zu einem überaus attraktiven Wohnort und Arbeitsplatz. Auch als erfolgreicher Wirtschaftsstandort beeindruckt Willich, z. B. mit dem Gewerbegebiet Münchheide, das mehr als 760 Unternehmen und rund 7.000 Arbeitsplätze umfasst.

Zum 01.01.2019 sucht die Stadt Willich für den Fachbereich Natur und Lebensraum eine menschlich überzeugende und führungserfahrene Persönlichkeit, die als Technischer Beigeordneter (m/w) dieses Dezernat mit den dazugehörenden Geschäftsbereichen Wohnen und Gewerbe, Stadtplanung sowie Landschaft und Straßen zukunftsorientiert gestaltet und führt.

Änderungen im Dezernatszuschnitt bleiben dem Rat der Stadt Willich vorbehalten.
Die Wahlzeit beträgt acht Jahre als Wahlbeamter/Wahlbeamtin mit Dienstbezügen nach Besoldungsgruppe B2 LBesG NRW.

IHRE KERNAUFGABEN
- Verantwortungsvolle Leitung des Dezernats mit 70 Mitarbeitern/-innen
- Kreative und professionelle Aufgabenwahrnehmung mit
Schwerpunkt in den Bereichen Verkehr, Innenstadtentwicklung, ökologische Aufwertung der innerstädtischen Bereiche, Weiterentwicklung von B-Plänen, Liegenschaftsmanagement und Weiterentwicklung der Leitidee „Nachhaltige Stadt“
- Repräsentation des Dezernats nach innen und außen
- Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister, der Politik und der Verwaltung sowie den Bürgern/-innen

UNSERE ANFORDERUNGEN:
- Abgeschlossenes, technisches Hochschulstudium, z. B. in den Fachrichtungen Architektur, Raumplanung, Bauingenieurwesen oder die Laufbahnbefähigung für den höheren Verwaltungsdienst
- Mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung, idealerweise im kommunalen Umfeld
- Fähigkeit zur Steuerung komplexer Planungen und Realisierung von Projekten und Großvorhaben
- Souveräne Führungspersönlichkeit mit starker sozialer
Kompetenz
- Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit gegenüber allen relevanten Zielgruppen

Als umsetzungsstarke Persönlichkeit mit nachweisbarer strategisch-konzeptioneller Kompetenz haben Sie gute Ideen, das Dezernat stetig weiterzuentwickeln. Mitarbeiter/-innen mitzunehmen und Bürger/-innen zu beteiligen ist für Sie eine Selbstverständlichkeit. Ihre Arbeitsweise ist strukturiert und analytisch. Wir gehen davon aus, dass Sie in hohem Maße wirtschaftlich denken und handeln. Wenn Sie darüber hinaus
gerne Verantwortung übernehmen und lösungsorientiert agieren, dann sollten wir miteinander ins Gespräch kommen.
Wir erwarten viel von Ihnen. Im Gegenzug bieten wir Ihnen eine hochattraktive Gestaltungsaufgabe mit entsprechendem Freiraum.
Die Stadt Willich engagiert sich für Chancengleichheit.

Bewerbungen an:
Interessiert? Für einen ersten vertraulichen Kontakt steht Ihnen der Bürgermeister der Stadt Willich Josef Heyes unter der Rufnummer 02154/949164 zur Verfügung.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte direkt an die von uns beauftragte Beratungsgesellschaft zfm. Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer WIL/05/18, idealerweise per E-Mail, bis zum 29.06.2018 an bewerbung@zfm-bonn.de.

zurück zur Übersicht

SERVICE

Hier finden Sie uns
twitter rss facebook youtube 
Ingenieurkammer-Bau 
Nordrhein-Westfalen

facebook_like

> Ingenieursuche
in der Mitgliederdatenbank

> Stellenbörse
der IK-Bau NRW

> Praktikumsbörse
der IK-Bau NRW

> Meine IK-Bau
Personalisierte Serviceleistungen

> thema
Magazin zu spannenden Themen

ING
> Kein Ding ohne ING.
Produkte zur Kampagne

kammer
> Werden Sie Mitglied

seminarprogramm
> Seminarprogramm

Aktuelle Termine und Angebote der Ingenieurakademie West

Seminarprogramm

Seminarprogramm 2018
> Fachtagungen
mehr Informationen...

Baukunstarchiv
Baukunst NRW
VFIB
vorankommen NRW
Logo
Verband freier Berufe NRW
 

Ingenieurakademie West e.V.
Fortbildungswerk der Ingenieurkammer-Bau NRW

Zollhof 2 | 40221 Düsseldorf | Tel 0211/13067-126 | FAX 0211/13067-156 | akademie@ikbaunrw.de