Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

 
 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

1

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

2

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

3

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

4

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

5

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

6

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

7

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

8

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

9

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

10

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

11

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

12
 

Stellenbörse

A: 2 Projektleiter Baumanagement (m/w)

Vom: 2018-05-28 bis 2018-07-01

Ansprechpartner: Rebecca Engels, Verena Witt oder Karolina Bocionek (Tel. 0228 / 265004)

Durch Ihre erfolgreiche Steuerung unserer Bauprojekte lassen Sie Pläne Wirklichkeit werden!

Der Landkreis Ravensburg ist gemessen an seiner Fläche der zweitgrößte Landkreis in Baden-Württemberg. Das Landratsamt Ravensburg mit seinen 1.500 Mitarbeitern/-innen versteht sich als moderner Dienstleister, der die Leistungsfähigkeit der Gemeinden im Kreis sicherstellt. Eine wesentliche Rolle kommt hierbei dem Eigenbetrieb Immobilien, Krankenhäuser, Pflegeschule (IKP) zu, der das umfangreiche Immobilienportfolio und die technischen Anlagen des Landkreises entwickelt, plant, baut und betreibt.
Der Eigenbetrieb befindet sich in einem spannenden und zukunftsorientierten Wandel. Dies eröffnet Ihnen die Chance, aktiv mitzuentscheiden, Prozesse kreativ zu begleiten und dynamisch weiterzuentwickeln. Bei uns stehen in Zukunft anspruchsvolle Neubauten sowie an den neuesten Anforderungen ausgerichtete Sanierungen und Modernisierungen an. Für die professionelle Planung und Steuerung dieser Projekte suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei engagierte und verantwortungsbewusste

Projektleiter Baumanagement (m/w).

Dabei liegt Ihr Schwerpunkt entweder auf der Entwicklung und Gestaltung von komplexen Bauvorhaben oder auf der Planung und Abwicklung von Bauprojekten. Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 12 TVöD bewertet.

IHRE KERNAUFGABEN
- Verantwortungsvolle Entwicklung, Leitung und Steuerung von Bauprojekten unter Berücksichtigung von Terminen und finanziellen Ressourcen
- Dialoggestützte Analyse des Nutzerbedarfs und Festlegung der Projektziele in enger Abstimmung mit den beteiligten Zielgruppen
- Bedarfsorientierte Vergabe sowie zielorientierte Betreuung von externen Architektur- und Ingenieurbüros, Planern, Beratern und Gutachtern
- Abstimmungsbasiertes Treffen projektrelevanter Entscheidungen sowie Verhandeln und Durchsetzen erforderlicher Maßnahmen

UNSERE ANFORDERUNGEN
- Abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Architektur, Immobilienmanagement oder Facility Management
- Mehrjährige Erfahrung in der Leitung und Steuerung komplexer Projekte
- Fundierte Kenntnisse im Vergabe- und Vertragsrecht und sicherer Umgang mit den entsprechenden Rechtsgrundlagen
- Strukturierte und zielführende Arbeitsweise sowie die Fähigkeit zum interdisziplinären, visionären Denken
- Ausgeprägtes Verhandlungsgeschick und Überzeugungsfähigkeit

Als erfahrener Projektleiter (m/w) treiben Sie große Bauprojekte mit Ihrer fachlichen Expertise und Ihrem außerordentlichen Engagement erfolgreich voran. Sie verfügen über ein Gespür für die verschiedenen Interessengruppen und kommunizieren souverän, wertschätzend und auf Augenhöhe. Sie vertreten Ihren Standpunkt selbstbewusst und zielorientiert. Ihre stark ausgeprägte Gestaltungsmotivation nutzen Sie, um Prozesse kreativ mitzugestalten und dynamisch weiterzuentwickeln.
Im Gegenzug bieten wir Ihnen ein vielfältiges Aufgabenspektrum mit besonders interessanten Bauprojekten und Möglichkeiten der persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung. Es erwarten Sie außerdem flexible Arbeitszeiten und ein Arbeitsplatz in einer Region mit höchster Lebensqualität. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wichtiger Ansatz unserer Personalpolitik.
Das Landratsamt Ravensburg engagiert sich für Chancengleichheit.

Weitere Informationen und Stellenangebote finden Sie unter www.zfm-bonn.de

Bewerbungen an:
Interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungsgesellschaft zfm.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer RAV/05/18, idealerweise per E-Mail, bis zum 01.07.2018 an bewerbung@zfm-bonn.de.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

zurück zur Übersicht

SERVICE

Hier finden Sie uns
twitter rss facebook youtube 
Ingenieurkammer-Bau 
Nordrhein-Westfalen

facebook_like

> Ingenieursuche
in der Mitgliederdatenbank

> Stellenbörse
der IK-Bau NRW

> Praktikumsbörse
der IK-Bau NRW

> Meine IK-Bau
Personalisierte Serviceleistungen

> thema
Magazin zu spannenden Themen

ING
> Kein Ding ohne ING.
Produkte zur Kampagne

kammer
> Werden Sie Mitglied

seminarprogramm
> Seminarprogramm

Aktuelle Termine und Angebote der Ingenieurakademie West

Seminarprogramm

Seminarprogramm 2018
> Fachtagungen
mehr Informationen...

Baukunstarchiv
Baukunst NRW
VFIB
vorankommen NRW
Logo
Verband freier Berufe NRW
 

Ingenieurakademie West e.V.
Fortbildungswerk der Ingenieurkammer-Bau NRW

Zollhof 2 | 40221 Düsseldorf | Tel 0211/13067-126 | FAX 0211/13067-156 | akademie@ikbaunrw.de