25 Jahre Logo

Details

Schallschutz bei der Altbausanierung

Raumakustik

 

In den letzten Jahren steigen – auch wenn dieser Umstand sich nicht proportional in der entsprechenden Normung niederschlägt – die Anforderungen an den akustischen Komfort in Aufenthaltsräumen kontinuierlich an. Während hier die Wohngebäude üblicherweise im Fokus der planerischen Betrachtungen liegen, zeigen gerade Bürogebäude durch ihre komplexeren Strukturen und Schulen etc. durch ihre speziellen Nutzungen besondere Sensibilitäten. Grundsätzlich sind im Nichtwohnungsbau ergänzend die Optionen häufiger Umstrukturierungen und Nutzungsänderungen im Gebäude – verbunden mit einer möglichen Veränderung der signifikanten Schallemissionscharakteristiken – zu berücksichtigen.

 

Ziel des Seminars ist es, die komplexen und weit reichenden Problemstellungen zu verdeutlichen und im Anschluss - basierend auf den physikalischen Zusammenhängen - unterschiedliche Lösungsvorschläge und ihre korrespondierenden Nachweisverfahren vorzustellen. Damit sind die Teilnehmer in der Lage, grundlegende Aufgaben in diesem Segment bearbeiten und vorhandene Konzepte beurteilen zu können.

 

Themen

1.    Grundlagen der Raumakustik

2.    Bestimmung der zentralen frequenzabhängigen Kennwerte wie Nachhall, Absorption, Reflexion, Streuung

3.    Definition von Anforderungen in Abhängigkeit der Nutzung

4.    Nachweis- und Bemessungsverfahren

5.    Abschirmungen

6.    Absorber und Resonatoren

7.    Planungskonzepte für unterschiedliche Raumtypen

8.    Möglichkeiten und Grenzen von Maßnahmen im Bestand

 

Teilnehmer

saSV für Schall- und Wärmeschutz, bauvorlageberechtigte Entwurfsverfasser, Ingenieure und Architekten

 

Termin/Ort

23.02.21, 10.00-17.30 Uhr

WEB-SEMINAR

Seminar-Nr.  21-54344

 

Teilnehmerzahl maximal 30

 

Referenten

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. W. M. Willems

saSV für Schall- und Wärmeschutz, Technische Universität Dortmund, Lehrstuhl für Bauphysik und Technische Gebäudeausrüstung

 

Dipl.-Ing. N. Akca, M.Sc., T. Graef, M.Sc., Technische Universität Dortmund,

 

Teilnahmegebühr

€ 150 Mitglieder der IK-Bau NRW

€ 280 Nichtmitglieder

€ 120 Jungingenieure

 

8 Zeiteinheiten

 

SERVICE

> Ingenieursuche
in der Mitgliederdatenbank

> Stellenbörse
der IK-Bau NRW

> Wettbewerbe
Infos & aktuelle Ausschreibungen

> Meine IK-Bau
Personalisierte Serviceleistungen

> thema
Magazin zu spannenden Themen

ING
> Kein Ding ohne ING.
Produkte zur Kampagne

kammer
> Werden Sie Mitglied

Seminarprogramm
> Seminarprogramm

Aktuelle Termine und Angebote der Ingenieurakademie West

Seminarprogramm

Seminarprogramm
> Fachtagungen
mehr Informationen...

Baukunstarchiv
Baukunst NRW
VFIB
vorankommen NRW
Logo
Verband freier Berufe NRW
 

Ingenieurakademie West gGmbH
Fortbildungswerk der Ingenieurkammer-Bau NRW

Zollhof 2 | 40221 Düsseldorf | Tel 0211/13067-126 | FAX 0211/13067-156 | akademie@ikbaunrw.de