25 Jahre Logo
 
 
1
2


Aktuelle TIPPS Präsenz-Seminare:




 

Details

Schäden im Holzbau, Kennenlernen, Sanieren und Vermeiden

Die häufigsten Baufehler - Praktisches Wissen

 

Im 3. Bauschadensbericht des Bundesministeriums für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau wurden die durch Fehler bei der Planung, Ausführung und Materialherstellung verursachten vermeidbaren Schadenskosten bei Hochbauleistungen auf ca. 3,3 Milliarden Euro geschätzt. Davon entfallen rund die Hälfte, nämlich 1,65 Milliarden Euro, auf Fehlleistungen und Bauschäden bei Instandsetzung und Modernisierungen.

 

Die im 3. Bauschadensbericht aufgezeigte Verteilung von Bauschäden macht deutlich, dass die meisten, nämlich knapp 80 Prozent der Bauschadensfälle im Neubau sowie der Sanierung von Altbauten und während der ersten fünf Jahre nach Fertigstellung auftreten. Etwa 75 Prozent aller Bauschäden treten an Außenwänden, Dächern und Balkonen sowie an Erdberührten Bauteilen, speziell an Abdichtungen, auf. Die Schadensverteilung zwischen Neu- und Altbau unterscheidet sich dabei nicht wesentlich.

 

Die Seminarteilnehmer erhalten einen Überblick über die Problematiken dieser Bauteile und Bauarten und deren Folgen bei falscher Ausführung und Nichteinhaltung der maßgeblichen Regelwerke. Die erworbenen theoretischen Kenntnisse über die häufigsten Baufehler, deren Zusammenhänge und Folgen ermöglichen den Teilnehmern ein sicheres Auftreten im Rahmen der Bauausführung, bei Abnahmen und in Bezug auf das „spätere Mängel-Management“ bzw. bei der Reklamationsbearbeitung.

 

Im Seminar werden die häufigsten Bauschäden aus verschieden Bereichen gezeigt, z. B.

·         Steildach

·         Flachdach und Balkone

·         Fassade

·         Verblendmauerwerk

·         Einschaliges Außenmauerwerk

·         Hintermauerwerk

·         Wärmedämmung und Luftdichtigkeitsebene

·         Wärmedämmverbundsysteme

·         Fenster und Türen

·         Bauteilanschlüsse

·         Feuchteproblematik und Feuchteschäden

·         Abdichtung und Dränage

·         Abnahme u. Abnahmewirkung (VOB/BGB/Kaufvertrags-Recht)

·         Prüfpflichten u. Dokumentation

 

Teilnehmer

saSV für die Prüfung der Standsicherheit, öbuv SV auf diesem Sachgebiet, bauvorlageberechtigte Entwurfsverfasser, qualifizierte Tragwerksplaner, Ingenieure und Architekten

 

1. Termin/Ort

15.04.21, 10.00-17.30 Uhr

WEB-SEMINAR

Seminar-Nr. 21-53982

 

Teilnehmerzahl maximal 24

 

2. Termin/Ort

30.09.21, 09.00-16.30 Uhr

WEB-SEMINAR

Seminar-Nr. 21-53983

 

Teilnehmerzahl maximal 24

 

Referent

Dipl.-Ing. T. Jansen

öbuv Sachverständiger für Schäden an Gebäuden (IK-Bau NRW), Rheinisches Institut für Bauschadensfragen GmbH, Erkelenz

 

Teilnahmegebühr

€ 210 für Mitglieder der IK-Bau NRW

€ 410 für Nichtmitglieder

 

8 Fortbildungspunkte

SERVICE

> Ingenieursuche
in der Mitgliederdatenbank

> Stellenbörse
der IK-Bau NRW

> Wettbewerbe
Infos & aktuelle Ausschreibungen

> Meine IK-Bau
Personalisierte Serviceleistungen

> thema
Magazin zu spannenden Themen

ING
> Kein Ding ohne ING.
Produkte zur Kampagne

kammer
> Werden Sie Mitglied

Seminarprogramm
> Seminarprogramm

Aktuelle Termine und Angebote der Ingenieurakademie West

Seminarprogramm

Seminarprogramm
> Fachtagungen
mehr Informationen...

Baukunstarchiv
Baukunst NRW
VFIB
vorankommen NRW
Logo
Verband freier Berufe NRW
 

Ingenieurakademie West gGmbH
Fortbildungswerk der Ingenieurkammer-Bau NRW

Zollhof 2 | 40221 Düsseldorf | Tel 0211/13067-126 | FAX 0211/13067-156 | akademie@ikbaunrw.de