Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

 
 

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

1

Ingenieur: Dipl.-Ing. Martin Pöss, Hürth | Fotograf: RWE Power AG, Köln
Objekt: Sauerstoffanreicherung von Sümpfungswässern mittels Ringkolbenventil-Tauchkanalbelüftung

2

Ingenieur: Dipl.-Ing. (FH) Florian Roth, Much | Fotograf: Dipl.-Ing. Florian Roth, IB Osterhammel GmbH
Objekt: Sanierung der Entwässerungsanlage der Wiehltalbrücke, RiStWag-Abscheider und Wirbelfallschacht 

3

Ingenieur: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. mult. Wilfried B. Krätzig, Bochum | Fotograf: Krätzig & Partner GmbH
Objekt: Solare Aufwindkraftwerke 

4

Ingenieur: Architekturbüro Thieken GmbH, Dorsten | Fotograf: Christopher Naujoks
Objekt: Krankenhaus der kurzen Wege 

5

Ingenieur: Dipl.-Ing. Michael Löffler, Oberhausen | Fotograf: Dipl.-Ing. Michael Löffler
Objekt: Erlebnisaufzug Burg Altena

6

Ingenieur: Dipl.-Ing. Siegmar Biedebach, Dortmund | Fotograf: Dipl.-Ing. Christoph Wienkötter
Objekt: Schwellenersatzträgerverfahren beim Neubau einer Eisenbahnüberführung 

7

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt, Tecklenburg | Fotograf: Dipl.-Ing. Thomas Eberhardt
Objekt: Geh- und Radwegbrücke über die Vechte 

8

Ingenieur: Dipl.-Ing. Thomas Kempen, Aachen | Fotograf: Kempen Krause Ingenieure
Objekt: Barrierefreiheit innovativ nachweisen! 

9

Ingenieur: Dipl.-Ing. Peter Moik, Düsseldorf | Fotograf: Büro StadtLandBahn
Objekt: Ideenwerkstatt Fortsetzung Betuwe-Linie 

10

Ingenieur: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt, Dorsten | Fotograf: Dipl.-Ing. Ernst A. Kleinschmidt
Objekt: Dreistieliger Holzmast als Antennenträger 

11

Ingenieur: Dipl.-Ing. Jens Wixmerten-Nowak, Düsseldorf | Fotograf: Carpus+Partner AG, Jörg Stanzick
Objekt: Neubau Carpus Werkstatt 

12
 

Seminare


Weiterbildung als zentrales Element

Neues Wissen, neue Fähigkeiten, bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt - die Ingenieurakademie will mit ihrem Angebot an Seminaren und Tagungen dazu beitragen, berufliche Herausforderungen zu meistern. An dieser Stelle möchten wir Ihnen aktuelle Highlights aus dem umfangreichen Programm vorstellen.

Sachverständige für die energetische Bewertung von Wohngebäuden

Um alle Förderprogramme des Bundes zum energieeffizienten Bauen und Sanieren (KfW-Programme) nutzen zu können, wurde zum 01.06.2014 der Eintrag in eine Sachverständigenliste verbindlich. Liegen die Voraussetzungen zur Eintragung in eine bundesweite Sachverständigendatenbank vor, ist der Antrag über die Homepage www.energie-effizienz-experten.de zu stellen; betreut wird die Datenbank von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena).
Als Voraussetzung für die Eintragung kann auch ein spezielles Weiterbildungsangebot genutzt werden. Die Ingenieurkammer-Bau NRW empfiehlt hier (wegen geringerer Stundenvorgaben) den Weg über die vorherige Qualifikation zum staatlich anerkannten Sachverständigen für Schall- und Wärmeschutz. 

Infos und Anmeldung zum neuen Kursangebot 2017 

Prüfungsordnung (Stand 19.01.2017)

 

Weiterbildung für Ingenieure der Bauwerksprüfung

Bauwerksprüfungen erfolgen im Brückenbau nach einem in DIN 1076 festgelegten Verfahren. Etwa 20.000 Brücken stehen in der Bundesrepublik Deutschland pro Jahr zur Hauptprüfung und nochmal so viele zur einfachen Prüfung an. Die Ingenieurakademie West bietet in Zusammenarbeit mit dem VFIB (www.vfib-ev.de)die praxisorientierten Lehrgänge an.

Weiterhin bietet die Ingenieurakademie West in Eigenregie seit 2011 ein dreitägiges Seminar "Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung im Hochbau" an.

Detaillierte Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsreihe Brand- und Evakuierungssimulation

Dem internationalen Trend folgend, werden auch in Deutschland Brand- und Evakuierungssimulationen immer häufiger im Nachweisverfahren innerhalb von Brandschutzkonzepten anerkannt. Die fachgerechte Anwendung der verschiedenen Simulationsmodelle, von der die Akzeptanz der Ingenieurmethoden im Brandschutz abhängt, setzt allerdings ausreichende Kenntnisse auf Seiten der Anwender wie der Prüfer voraus. In dieser Veranstaltungsreihe werden praxisbezogene Anwenderkenntnisse der Brandsimulation mit Zonen- und Feldmodellen (CFD-Modellen) sowie der Evakuierungssimulation vermittelt.

Die Reihe besteht aus drei Modulen, die einzeln buchbar sind.

Weitere Infos und Termine zum Download hier

Öffentliche Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen

Die Ingenieurakademie West bietet auch 2015 für Sachverständige (SV) als Privat- und Gerichtsgutachter, für die Bearbeitung von Gerichtsaufträgen, selbständige Beweisverfahren, den Ortstermin des SV sowie den SV als Schiedsgutachter ein halbtägiges Einführungsseminar an.

Termine 2018 im Programmflyer zum Download

Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken 

Für Ingenieure und Architekten, die gutachterlich tätig sein wollen, sowie für öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige auf verschiedenen Gebieten bietet die Ingenieurakademie West sowohl ein Grund- und Praxisseminar als auch vertiefende Spezialthemen an.

Termine 2018 im Programmflyer zum Download

SERVICE

Hier finden Sie uns
twitter rss facebook youtube 
Ingenieurkammer-Bau 
Nordrhein-Westfalen

facebook_like

> Ingenieursuche
in der Mitgliederdatenbank

> Stellenbörse
der IK-Bau NRW

> Praktikumsbörse
der IK-Bau NRW

> Meine IK-Bau
Personalisierte Serviceleistungen

> TAT|SACHE
Magazin zu spannenden Themen

ING
> Kein Ding ohne ING.
Produkte zur Kampagne

kammer
> Werden Sie Mitglied

seminarprogramm
> Seminarprogramm

Aktuelle Termine und Angebote der Ingenieurakademie West

Seminarprogramm

Seminarprogramm 2018
> Fachtagungen
mehr Informationen...


Baukunstarchiv
Baukunst NRW
VFIB
Logo
Verband freier Berufe NRW
 


Ingenieurakademie West e.V.
Fortbildungswerk der Ingenieurkammer-Bau NRW

Zollhof 2 | 40221 Düsseldorf | Tel 0211/13067-126 | FAX 0211/13067-156 | akademie@ikbaunrw.de

Impressum | Datenschutz