Ingenieursuche
« zur Ingenieursuche
Listeneintragungen
Freiwilliges Mitglied; selbständig

Fachrichtungen
Bauingenieurwesen

Funktionen
Sachverst. staatl. anerkannt:Sonstige Funktionen:
Tätigkeitsschwerpunkte*

Art der Baumaßnahme
Tätigkeitsschwerpunkte
Konkretisierung der Tätigkeit

Größere Kartenansicht

Dr.-Ing.

Markus Johow

Roxeler Ingenieurgesellschaft mbH

Otto-Hahn-Str. 7
48161 Münster

Telefon      02534 / 62 00 42
Fax      02534 / 62 00 32
Mobil      0172 / 32 88 43 9
   
E-Mail      johow@roxeler.de
Web      www.roxeler.de


zu meiner Person*

Beruflicher und wissenschaftlicher Werdegang

Juni 1999 – Juni 2000 Ingenieur in der Abteilung Tragwerksplanung der Philipp Holzmann AG / Niederlassung Berlin
Projekte: Verbundbrücke Buschkrugallee, Spanische Botschaft Berlin

Juli 2000 – Dez. 2003 wissenschaftlicher Assistent in Forschung und Lehre am Fachgebiet Massivbau Institut Bauingenieurwesen der Technischen Universität Berlin.

WS01/02 – WS03/04 Lehrbeauftragter mit Prüfberechtigung für die Vorlesungen, konstruktiver Ingenieurbau I bis III, Massivbrücken, Spannbetonbau, Schalenbau, Nicht-lineare FEM- Analyse

seit 01.01.2004 Gesellschafter, Geschäftsführer zur Anstellung

seit 01.01.2008 Gesellschafter, Geschäftsführer der Roxeler Ingenieurgesellschaft mbH

seit 07.03.2008 Doktor der Ingenieurwissenschaften (Dr.-Ing.)

Gesellschafter Geschäftsführer folgender Unternehmen:
RBS Roxeler Betonabbruch Gmbh
Roxeler Betonsanierungsgesellschaft mbH
Roxeler Oberflächentechnik GmbH

Gesellschafter folgender Unternehmen:
GPM Gesamtplan Münster
www.gpm-gesamtplan.de

seit 01.01.2015 Gesellschafter, Geschäftsführer der Sommerhäuser + Roxeler Ingenieurgesellschaft mbH
www.srp-ingenieure.de

Studium
Okt. 1993 – Jun. 1999
Studium an der TU Berlin,
Fachrichtung Bauingenieurwesen,
Allgemeiner Ingenieurhochbau, Stahlbetonbau

Wahlpflichtfächer:
Grundbau und Bodenmechanik III
Konstr. Wasserbau

Jul. 1996 – Jul. 1998
Tutor am Fachgebiet Baukonstruktion der TU Berlin

Auszeichnung:
Anerkennungspreis beim Schinkelwettbewerb für den
Entwurf einer Stahlbrücke

Stipendium:
Förderung der eigenen wissenschaftlichen Arbeit durch die Dr. Erich-Lübbert-Stiftung, Stifterverband der deutschen Wissenschaft

meine Projekte*

Grundsanierung der bundeseigenen Liegenschaft Heinemannstraße 2-10 (Kreuzbauten) in Bonn und Herrichtung für BMBF und EBA

Bauherrschaft:  Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung in Bonn
Büro:  Roxeler Ingenieurgesellschaft mbH
Mitarbeiter:  Dr. Johow
Ausführung:  2011-2013

Projektbeschreibung:
Umfassende energetische Sanierung einer denkmalgeschützten Liegenschaft, bestehend aus Hochhäusern und Flachbauten einschl. einer Tiefgarage und einer Kantine als Verwaltungsgebäude für oberste Bundesorgane mit hohen Anforderungen an die Einhaltung der genehmigten Kosten und der Termine sowie Brandschutzauflagen, Sanierung unter Weiterbetrieb der Liegenschaft, Projektkommunikations- und –managementsystem, Schadstoffsanierung, Brandschutz.



Neubau einer Brücke im Zuge des Autobahnanschlusses des Flughafen Münster-Osnabrück an die BAB A1

Bauherrschaft:  Kreis Steinfurt
Objektplanung:  2007
Mitarbeiter:  Johow

Projektbeschreibung:
Der Vorentwurf sieht für das Brückenbauwerk eine vorgespannte zweifeldrige Stahlbetonplatte vor. Die Geometrie lehnt sich dabei an die Tragfläche eines Flugzeuges an. Durch die unterschnittenen Widerlager wird die Leichtigkeit des Überbaus verstärkt. Mittelpfeiler und Geländer werden mit Blechen analog einer Junkers Ju 52 verkleidet und Nachts eluminiert.


 
*Die obenstehenden Inhalte liegen nicht im Verantwortungsbereich der Ingenieurkammer-Bau NRW. Die Kammer behält sich im Einzelfall vor, ohne Angabe von Gründen, Inhalte zu löschen bzw. den Zugang zur Webseite zu sperren. Für die obigen Beschreibungen ist das o.g. Kammermitglied verantwortlich.